+49 (0)9431 7986564 freunde@3-welpen.de

Annaberg-Buchholz

Reisebericht Annaberg-Buchholz in Sachsen

Annaberg-Buchholz … so war das also…

„Hey Luisa, warst du nicht letztens in Annaberg-Buchholz?“
„Grüß dich Saskia. Das ist richtig. Ich war vor circa zwei Jahren schon mal dort auf dem entzückenden Weihnachtsmarkt. Bei all dem Budenzauber kam ich leider nicht dazu mir alles anzuschauen.“

Annaberg-Buchholz Marion Schanne neue Bio-Rezepte. In Sachsen ist Annaberg-Buchholz und Cavalier King Charles Spaniel Dominic vom-Residenz-Garten Dekruede schmeckts prima. Bilder

„Wie lange warst du denn dort und was hast du alles unternommen?“

„Ich habe zwei Tage in einer kleinen charmanten Unterkunft verbracht. Besonders gefreut hatte ich mich auf das Erlebnismuseum „Manufaktur der Träume“. Es war im wahrsten Sinne ein sehr sinnlicher Besuch. Man kann die Traumwelt sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen.“

„Oh, wie schön sich das anhört. Gibt es denn noch weitere Highlights im Ort?“

„Jede Menge! Zu meinen Favoriten gehört die dreischiffige St. Annenkirche im spätgotischen Stil. Gerne schicke ich dir später ein paar Fotos aufs Handy.“

„Das wäre fantastisch. Hast du denn auch an einer Stadtführung teilgenommen?“

„Du weißt ja wie wissbegierig ich bin und deshalb wollte ich Annaberg-Buchholz dieses Mal noch näher kennen lernen. Am zweiten Tag schloss ich mich also einer öffentlichen Stadtführung an. Gerade wer sich für Geschichte interessiert kommt dabei voll auf seine Kosten.“

„Langsam bekomme ich richtig Lust auch mal nach Annaberg-Buchholz zu fahren. Hast du denn noch ein paar andere Tipps für den Aufenthalt?“

„Klar! Ich empfehle dir die Erzgebirgscard. Die habe ich mir auch besorgt. Es gibt diese entweder in der 48-Stunden- oder in der 4-Tage-Version. Du erhältst damit freien Eintritt in verschiedene Museen sowie die Schwimmhalle Antlantis und kannst kostenlos am Stadtrundgang teilnehmen. Preislich lohnt sich das in jeder Hinsicht!“

„Würdest du denn noch mal dorthin fahren?“

„Mit Sicherheit. Dieses Mal habe ich mir nicht allzu viel vorgenommen. Doch bei der nächsten Städtereise warten noch das Erzgebirgsmuseum und das Adam-Ries-Museum auf mich.“

„Wie wäre es wenn wir mal zusammen einen Kurztrip dorthin unternehmen?“

„Da bin ich auf jeden Fall dabei!“