+49 (0)9431 7986564 freunde@3-welpen.de

Landshut

Spass in Landshut

Reisebericht Städtereise Landshut

Landshut Marion Schanné Bilder Landshut

zum vergrößern einfach anklicken © Marion Schanné

„Hey Nina, du warst doch letztens erst in Landshut. Magst du mir ein bisschen von deinem Ausflug erzählen?“

„Gerne, Mia. Am meisten reizte mich die Burg Trausnitz, die sich oberhalb der Altstadt befindet. Die mittelalterliche Atmosphäre dort hat mir richtig gut gefallen. Im Sommer werde ich definitiv nochmals hinreisen, um eines der Konzerte zu besuchen.“

„Dann sag mir bitte Bescheid. Ich würde sehr gerne mitkommen.“

„Prima. Das freut mich. Übrigens ist auch die Kunst- und Wunderkammer mit ihren prächtigen Kostbarkeiten absolut sehenswert. Von der Burg aus hat man außerdem eine fabelhafte Aussicht auf Landshut. Ich habe viele tolle Fotos gemacht.

„Die kannst du mir ja nächste Woche bei einer Tasse Tee zeigen. Bin schon voller Vorfreude auf unsere Städtereise.“

„Gute Idee. Und nächstes Mal sollten wir uns unbedingt noch das Etzdorf-Palais anschauen. Das habe ich dieses Mal leider nicht geschafft.

„Was hast du denn sonst noch alles unternommen?“

„Zu meinen Prioritäten gehörte dieses Mal das Skulpturenmuseum im Hofberg. Ich war ziemlich beeindruckt von den Werken des Bildhauers Fritz Koenig und fand besonders die afrikanische Kunst sehr faszinierend.“

„Und wie hast du deine freien Stunden am Nachmittag gestaltet?“

„Da habe ich mir die Dominikanerkirche angeschaut. Die sollte man auf jeden Fall gesehen haben.“

„Warst du nur einen Tag in Landshut?“

„Ursprünglich war das so geplant, aber dann habe ich noch einen weiteren Tag rangehängt. Denn ich wollte bei dem schönen Wetter noch den Hof- und Herzoggarten besichtigen. Es einfach herrlich. Deine Tochter würde das Tiergehege mit Meerschweinchen, Zwergziegen und Pfauen sicherlich lieben.“

„Das klingt schön. Ich wusste gar nicht, dass diese niederbayerische Metropole so viel zu bieten hat.“

„Absolut. Übrigens kann man dort auch super shoppen gehen. Es gibt viele kleine charmante Läden und romantische Gassen zu entdecken. Es hat gut getan, einfach mal dem Alltag zu entfliehen und eine neue Stadt kennen zu lernen.“

„Wo hast Du denn übernachtet? Kannst Du was empfehlen?“

„Ich habe im Hotel Elisabeth genächtigt. Für meine Ansprüche perfekt. Empfehle ich gerne weiter. Der Name des Hotels Elisabeth geht zurück auf Elisabeth von Bayern Herzogin von Bayern-Landshut. Diese Elisabeth ist 1504 gestorben. Ihre ersten Söhne, die Zwillinge Ruprecht und Georg, starben auch beide 1504. Drei Todesfälle in einem Jahr; war bestimmt schrecklich für die Familie. Naja, die Geschichte läßt sich nicht zurückdrehen und neu schreiben… “

[ad Code=1 align=left]


Papa von Dominic vom-Residenz-Garten ist laut VDH FCI VK e.V.* Ahnentafel Salvadore Dali Gorska Fantazja

* Verband Deutscher Kleinhundezüchter e.V. im VDH und in der FCI – gegründet 1948