+49 (0)9431 7986564 freunde@3-welpen.de

Leipzig

Unterhaltung Leipzig

Kurzreise nach Leipzig

„Hi Kathi! Tom hat mir zum Geburtstag eine Reise nach Leipzig geschenkt! Ich freue mich riesig. Sag mal, du warst doch schon öfters dort? Kannst du uns ein paar Highlights empfehlen?“

„Wie romantisch von Tom! Ich war schon ein paar Mal alleine dort. Erst letzten Monat habe ich dort allerdings das Wochenende mit Max verbracht. Er ist ja in der Nähe von Leipzig aufgewachsen und wollte mir das Gohliser Schlösschen zeigen.“

„Da muss ich unbedingt auch hin. Du weißt ja wie faszinierend ich Schlösser finde. Aber bestimmt gibt es auch viele Kirchen dort, oder?“

„Ja. Da gäbe es zum Beispiel die Nikolaikirche, die Thomaskirche und die Russische Gedächtniskirche. Die Thomaskirche und Nikolaikirche liegen beide zentral in der Innenstadt. Man kann das also super mit einem Stadtbummel oder anschließendem Abendessen verbinden.“

„Dann werde ich Tom gleich davon erzählen. Hast du denn auch noch einen romantischen Tipp auf Lager?“

„Ich kann euch den Cospudener See am südlichen Stadtrand empfehlen. Dort gibt es eine außergewöhnliche Sauna im See. Von dort aus erlebt man herrliche Sonnenuntergänge. Erst schwitzen und anschließend erfrischt ihr euch im glasklarem Wasser!“

„Bei deinen tollen Erzählungen kann ich die Städtereise kaum noch abwarten.“

„Gerne. Kommt denn eure Tochter Emily auch mit? Dann könntet ihr den Freizeitpark Belantis oder den Leipziger Zoo besuchen?

„Nein, die geben wir diesmal schweren Herzens bei der Oma ab. Mit ihren 15 Monaten hätte sie nichts davon. Aber danke für die Tipps! Die heben wir uns für das nächste Mal auf.“

„Da fällt mir noch ein: ihr seid doch beide so an Kunst interessiert. In der Leipziger Baumwollspinnerei gibt es viele hochinteressante Ausstellungen. Auch kulinarisch ist dort einiges geboten.“

„Wenn wir es schaffen, werden wir dort bestimmt vorbeischauen.“

„Noch was: wesentlich günstiger lernt ihr die Stadt mit der Leipzig Card kennen.“

„Herzlichen Dank für alle deine Tipps!“

„Gerne, bin gespannt auf deine Erzählungen und viele Grüße an Tom!“