+49 (0)9431 7986564 freunde@3-welpen.de

Nordrhein-Westfalen

Reisebericht Rundreise Nordrhein-Westfalen inkl. Köln und Siegen

Reisebericht Rundreise Nordrhein-Westfalen

Mittelgebirge und Flachland prägen die Landschaft, wie ein Blick auf die Karte zeigt. Nordrhein-Westfalen wurde auf dem Verwaltungsweg geschaffen, es ist kein einheitlich gewachsenes Bundesland. Daher sind auch die Menschen in den verschiedenen Regionen sehr unterschiedlich.
Vorurteile beinhalten häufig einen Kern Wahrheit. Den Westfalen wird Sturheit und Schwerfälligkeit nachgesagt, die Rheinländer sind angeblich lebenslustig und leichtsinnig. Im Ruhrgebiet sind die Menschen offenherzig und ein wenig rau und züchten mit Vorliebe Tauben und Kaninchen. Der Westfale isst Knochenschinken zum Abendbrot und trinkt dazu Korn und Bier, der Rheinländer tut sich an Reibekuchen und Kappes (Weißkohl) gütlich, und im Bergischen Land gibt es nachmittags Reisbrei mit Zimt oder Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne zum Kaffee. Die Aachener, Bonner, Düsseldorfer, vor allem aber die Kölner, sind allesamt große Freunde des Karnevals. In der „Fünften Jahreszeit“ kommt in der Rheinregion das normale Leben fast zum Stillstand, besonders aber an den „drei tollen Tagen“. Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste Bundesland in Deutschland. Jeder zweite lebt in einer der 30 Großstädte mit mehr als 100 000 Einwohnern. Über 1,5 Millionen Mitbürger sind Ausländer. Das Ruhrgebiet ist der dichteste Ballungsraum Europas.

Die kulturelle Vielfalt in NRW ist interessant. Es gibt Baudenkmäler von der Römerzeit bis hin zu modernster Architektur, vom Archäologischen Park in Xanten über den Dom in Paderborn, die Wasserburgen im Münsterland, das Rokokoschloss in Düsseldorf-Benrath, den Kölner Dom, die Industriearchitektur im Ruhrgebiet bis hin zu den Museumsneubauten in Köln, Düsseldorf, Siegen und Mönchengladbach. Es gibt über 100 Theater- und Opernbühnen. Nicht alle Bühnen sind so bekannt sie das Sprechtheater in Bochum oder das Tanztheater Wuppertal. Die Kleinstadt Moers ist jährlich zu Pfingsten das Mekka der Anhänger des modernen Jazz. Die Museumslandschaft ist vielfältig, auch in Siegen. Das Ruhrlandmuseum in Essen oder das Museum Ludwig in Köln sind sehr sehenswert. Köln ist eine erstrangige Kunststadt und zudem ein wichtiger Medienstandort.

[ad Code=1 align=left]