+49 (0)9431 7986564 freunde@3-welpen.de

Schon wieder ist eine Woche vorbei. Irgendwie hat der Sommer noch einige Startschwierigkeiten; die Natur wirkt wie im April.

Hier in Schwandorf i.d. Opf, im Osten von Bayern hat es viel geregnet, was uns schon mal saftige Erdbeeren verspricht… so geht positiv denken mit leerem Magen…

Rasenmähen und was man sonst so im Garten macht ist nicht leicht zu planen. Gestern war es schwülwarm. Grade so trocken genug, daß unsere einfacher Rasenmäher tat was er sollte 😉

Um so schöner war es dann heute früh.

Die Hühner in Nachbarsgarten haben uns wie jeden Tag sehr früh geweckt, das war heute um kurz vor 6 Uhr. Sonntags.

Werktags fangen die schon um 3.50 – 4 Uhr an. Künftig wird´s vermutlich auch frühmorgens etwas anders „tönen“, weil die Anzahl der Hühner auf 20 reduziert werden soll… dafür wurde ein Hahn angekündigt… kikerikie… jaja,wir leben fast mitten in der großen Kreisstadt Schwandorf 🙂 direkt am Gelände der Bundespolizei mit dem gut frequentierten Hubschrauberlande- und Polizeihunde-Trainingsplatz. Vermutlich soll der Wald auf dem Weinberg den Geräuschpegel des Flugverkehrs etwas dämmen, ich weiß es nicht und die Bäume im Wald wissen das auch nicht…

Der Wald wird auch sehr vielseitig genutzt. Die Highsociety fährt mit dem Auto auf dem Spazierweg bis zum Schwammerling. Mountainbiker, Quadler und Segwayfahrer nutzen gerne dieses  große Offroadgelände.
Für viele große Hunde ist der Wald die einzige Möglichkeit mal richtig zu rennen. Die meisten mit Herrchen oder Frauchen, manche ohne…
Trotz Hundesteuer und selbst zu bezahlende Kotbeutelchen gibt es in Schwandorf keine sichere Hundewiese. Das Leben hier ist ziemlich abwechslungsreich 😉

So beginnen wir unseren Tag:

Bis wir das erste Mal raus gehen ist es werktags zwischen 7.15 und 8Uhr und Sonntags immer nach 8Uhr. Heute war´s schon 20 vor 9 und ich bin richtig stolz auf unsere tollen, ruhigen Hunde.