+49 (0)9431 7986564 freunde@3-welpen.de

Stuttgart

Das ist ja interessant, in Stuttgart…

Arbeiten & Leben in Stuttgart

„Hey du, dich habe ich ja lange nicht mehr gesehen.“

„Ja stimmt, ich war aber auch eine Weile lang weg. In Stuttgart, aus beruflichen Gründen.“

Stuttgart Züchter Marion Schanne neue Bio-Rezepte. Cavalier King Charles Spaniel Dominic vom-Residenz-Garten Dekruede schmeckts prima. Bilder

„Ach so, stimmt ja. Und, wie war es? Hast du auch was von der Stadt sehen können?“

„Ja natürlich, ich habe sogar ziemlich viel sehen können. Ich hatte ja ziemlich viel Zeit und habe wirklich fast alles gesehen. Stuttgart hat wirklich schöne Häuser und Gebäude zu bieten. Im Stadtteil Bad Cannstatt befindet sich das Klösterle. Ist das nicht ein niedlicher Name?“

„Ja, das ist echt süß. Die Schwaben halt… Was ist denn das Klösterle genau?“

„Es wurde im 15. Jahrhundert erbaut und gilt heute als das älteste Wohnhaus der Stadt. Genau deswegen fand ich es auch so interessant. Heute ist ein kleines Stadtmuseum darin untergebracht. Da konnte ich dann noch mal viel über die Stadt lernen.“

„Das klingt gut. Und was hast du noch so gesehen?“

„Zum Beispiel das Alte Schloss. Es ist eines der ältesten Gebäude der Stadt. Auch hier drin haben sie ein Museum untergebracht, nämlich das Landesmuseum Württemberg. Da habe ich dann auch noch mal was über das ganze Bundesland gelernt. Es war also ein richtiger Bildungsaufenthalt für mich, wie du siehst. Aber ich habe mich natürlich auch gut entspannen können. Es gibt nämlich jede Menge schöner Grünflächen dort. Es gibt natürlich die großen und bekannten Parks, aber ich habe auch ziemlich viele kleine und unbekanntere Grünflächen gefunden. Besonders schön ist die Burgruine Hofen. Über eine schöne alte Steinogenbrücke kommt von zu der Ruine.“

„Oh, das klingt ja echt schön. Magst du mir davon vielleicht mal Bilder zeigen? Ich hätte zum Beispiel nächste Woche ein wenig mehr Zeit als heute, da kann ich doch mal bei dir vorbei kommen.“

„Ja, gerne. Das wird nett. Komm einfach mal vorbei, ich freue mich auf dich.“